Home | Kontakt | Anmelden
Angebote mit original Telekom und Congstar Vertrag
Original Telekom Congstar
Trusted Shop Zertifikat
Warenkorb »
0,00 €
0 Artikel
Navigation

Datenschutzerklärung

Datenschutzbeauftragter

Bei weitergehenden Fragen, bei Anregungen und Beschwerden zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter Herr Georg Kleine zur Verfügung. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten:

Rechtsanwalt Georg Kleine, LL.M.
Marktplatz 17
79346 Endingen am Kaiserstuhl
Tel.: 07642 7015
Fax.: 07642 5330

E-Mail: datenschutz@mobileforyou.de

 

Verantwortliche Stelle

Wenn Sie uns als verantwortliche Stelle der Datenverarbeitung kontaktieren möchten, finden Sie nachfolgend unsere Kontaktdaten:

Tele-Planet GmbH & Co. KG
Holger Dries
Kirchstraße 2
79312 Emmendingen
Telefon: 07641 / 934 18 12
Telefax: 07641 / 936 71 76
E-Mail: info@mobileforyou.de

 

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1.Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System bzw der Server des Providers automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

Domain (URL die Sie aufgerufen haben)
IP (IP Adresse, über  welche Sie zugreifen)
Anfragen (welche Anfrage beispielsweise Ihr Browser gesendet hat)
Useragent (Um welchen Browser es sich beispielsweise handelt)
Timestamp (Der Zeitpunkt der Anfrage)
Status Code (Das Ergebnis der Anfrage)

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems bzw. des Servers gespeichert. Wir haben auf diese Daten keinen Zugriff. Nach dem 25.05.2018 ist die Darstellung von IP Adressen ausgeschlossen.  Nicht hiervon betroffen sind andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Daten werden nach einer Vorhaltezeit von 3 Tagen durch den Provider automatisch gelöscht.

Grundsätzlich sind diese Daten weder für uns, noch für den Provider bestimmten oder bestimmbaren Personen zuzuordnen. Weder wir noch der Provider führen die Daten mit anderen Daten zusammen, um sie personalisieren zu können. Ausgenommen ist eine nachträgliche Prüfung dann, wenn wir den begründeten Verdacht haben, dass es zu einer missbräuchlichen Nutzung unserer Angebote gekommen ist.

 

1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

I.Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Artikel im Warenkorb
  • Auswahl Magenta1 Paketvorteil
  • Gewählte Filtereinstellungen bei der Tarifauswahl

Bei Anmeldung an Ihrem Kundenkonto außerdem:

  • Benutzer-ID

Bei Weiterleitung auf unsere Seite von einem Partner:

  • Information des verweisenden Partners

Bei Durchlaufen des Bestellprozesses bis zu seinem Abschluss:

  • Gewählte Zahlungs- und Versandart
  • Kundendaten (Name, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer)
  • Eingegebene persönliche Daten zu bestellten Verträgen und Rufnummern

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Artikel im Warenkorb
  • Auswahl Magenta1 Paketvorteil
  • Gewählte Filtereinstellungen bei der Tarifauswahl

Bei Anmeldung an Ihrem Kundenkonto außerdem:

  • Benutzer-ID

Bei Weiterleitung auf unsere Seite von einem Partner:

  • Information des verweisenden Partners

Bei Durchlaufen des Bestellprozesses bis zu seinem Abschluss:

  • Gewählte Zahlungs- und Versandart
  • Kundendaten (Name, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer)
  • Eingegebene persönliche Daten zu bestellten Verträgen und Rufnummern

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

Daten aus Kontaktformularen oder E-Mails

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name (es besteht die Möglichkeit der Verwendung eines Pseudonyms)
  • E-Mail-Adresse
  • Ihr Anliegen

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

 

4. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

5. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

6. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Für eine Löschung Ihrer Daten kontaktieren Sie uns bitte über die Kontaktmöglichkeiten, die im Impressum angegeben sind oder per E-Mail über info@mobileforyou.de.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

Newsletter

1.Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns  übermittelt.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

8. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

9. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, Sie persönlich ansprechen zu können. Sollten Sie dies nicht wünschen, ist es Ihnen ausdrücklich freigestellt, sich mit einem Pseudonym anzumelden.

 

10. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

 

11. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

 

Möglichkeit der Vormerkung bei nicht verfügbaren Artikeln

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können sich unter Angabe Ihrer E-Mail Adresse bei noch nicht verfügbaren Artikeln anmelden, bei Verfügbarkeit einmalig darüber informiert zu werden. Wir speichern Ihre E-Mail Adresse dann lediglich für diesen Zweck und informieren Sie einmalig, sobald der entsprechende Artikel verfügbar wird.

 

11. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Benachrichtigungswunsch kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck können Sie uns beispielsweise über das Kontaktformular informieren. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

 

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Vormerkungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sie dient unmittelbar der Vertragsanbahnung.

 

Vertragserfüllung

2. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung, bei Eröffnung eines Kundenkontos oder bei Registrierung für z. B. unseren Newsletter freiwillig mitteilen.

Sofern Sie persönliche Daten angeben – entweder bei der Registrierung oder einer Bestellung – werden diese Daten permanent in der Datenbank gespeichert. Dies ermöglicht Ihnen einen späteren Zugriff auf Ihre Bestellung über Ihr Kundenkonto. Weiterhin werden im Falle einer Bestellung Ihre Daten auch in unserem Warenwirtschaftssystem für die Verarbeitung Ihrer Bestellung verarbeitet und dauerhaft gespeichert. Sofern Sie einen Vertrag bestellen, werden Ihre Daten zum Abschluss des Vertrags auch an den von Ihnen gewählten Anbieter weitergegeben. Weitergegebenen werden ausdrücklich die persönlichen Daten (Name, Geburtsddtum, Anschrift) sowie dei zum Vertrag eingegebenen Daten (Ausweisdaten, Bankverbindung, Rufnummern)

 

Anbieter sind je nach Auswahl des Vertrags:

Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn
Die Datenschutzhinweise der Telekom finden Sie unter: https://www.telekom.de/datenschutzhinweise

congstar GmbH, Weinsbergstr. 70, 50823 Köln
Die Datenschutzhinweise von congstar finden Sie unter: https://www.congstar.de/datenschutz/

Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, D-40549 Düsseldorf
Die Datenschutzhinweise von Vodafone finden Sie unter: https://www.vodafone.de/unternehmen/datenschutz-privatsphaere.html

Otelo - eine Marke der Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, D-40549 Düsseldorf
Die Datenschutzhinweise von Otelo finden Sie unter: https://www.otelo.de/datenschutz

 

Schließlich werden zum Zwecke des Versands Ihrer Bestellung auch Daten an den Versandanbieter weitergegeben. Dies umfasst in der Regel lediglich Ihre Adressdaten, bei Versand via Post-Ident zusätzlich noch Ihr Geburtsdatum:

DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10 53113 Bonn
Die Datenschutzhinweise von DHL finden Sie unter: https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html

 

Je nachdem, welche Angebote Sie auf unserer Seite nutzen, werden Ihre Daten unter Umständen noch an weitere externe Partner weitergegeben, diese sind nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

Sofern Sie der Verwendung Ihrer E-Mail Adresse nicht widersprechen werden wir Sie nach Abschluss der Bestellungsverarbeitung in einer E-Mail über die Möglichkeit informieren, uns über den Trusted Shops zu bewerten. Außerdem werden wir Sie, wenn Sie einen Vertrag über uns abgeschlossen haben, vor Ablauf des Vertrages per E-Mail über die Möglichkeit der Vertragsverlängerung oder Kündigung informieren.

Der Verwendung Ihrer E-Mail Adresse zu diesem Zweck können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, beispielsweise über unser Kontaktformular.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage ist die beiderseitige Erfüllung des Vertrages mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, bei einer Nichterfüllung durch Sie auch lit. f.

 

Zweck der Datenverarbeitung
Zweck ist zunächst die Vertragserfüllung durch uns und in der Folge durch Sie (insbesondere Rechnungszahlung).

 

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Das ist mit vollständiger Vertragserfüllung der Fall.

 

Tracking von Partnern
Wenn Sie über Partnerangebote auf unsere Seite kommen, so wird dies in einem Cookie gespeichert. Für den Fall, dass Sie eine Bestellung bei uns aufgeben, wird diese Information zur statistischen Auswertung auch zu dieser Bestellung in der Datenbank gespeichert.

communicationAds: Für den Fall, dass Sie über unseren Partner communicationAds auf unsere Seite kommen, werden nach einem Bestellungsabschluss automatisch Informationen zu bestellten Artikeln unter Angabe einer vom Partner bereitgestellten Tracking-ID an diesen übermittelt. Weitere Informationen zur Datennutzung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von communicationAds.

mydealz: Für den Fall, dass Sie über unseren Partner mydealz auf unsere Seite kommen, wird nach einem Bestellungsabschluss ein Skript des Partners eingebunden, mit dem dieser den Erfolg des Bestellungsabschlusses tracken kann. Weitere Informationen zur Datennutzung finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von mydealz.

 

Prüfung MagentaEINS Paketvorteil
Wenn Sie eine Bestellung mit MagentaEINS Paketvorteil aufgeben möchten, wird die Berechtigung für diesen Vorteil im Bestellprozess geprüft. Dazu werden Angaben zur Adresse, Telefonnummer sowie Kundennummer über einen Webservice der Deutschen Telekom GmbH auf das Vorhandensein des Vorteils geprüft. Dies dient dazu, Ihnen bereits im Bestellprozess Informationen zur Berechtigung zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen der Deutschen Telekom finden Sie hier.

 

Zahlung mit externen Zahlungsanbietern

Sie haben die Möglichkeit, eine Bestellung bei uns über einen externen Zahlungsanbieter zu bezahlen. Dabei erhält der Zahlungsanbieter Informationen über Sie und die Bestellungssumme.

Consors Finanz: bei Finanzierung Ihrer Bestellung über Consors Finanz werden Sie zu einem Antragsformular weitergeleitet, in welchem Sie Angaben zu persönlichen Daten machen müssen. Diese Daten werden von Consors Finanz weiterverarbeitet. Die Vermittlung erfolgt ausschließlich für die Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen der Consors Finanz finden Sie hier

Paypal: Bei Zahlung mit Paypal werden Sie zur Autorisierung an Paypal weitergeleitet. Dabei wird von uns der zu zahlende Betrag übermittelt. Wenn Sie dort ein Kundenkonto eröffnen, so geben Sie persönliche Daten sowei ggf. Ihre Bankverbindung oder kreditkartendaten ein. Diese Daten werden von Paypal weiterverarbeitet. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Paypal finden Sie hier.

Sofort: Wenn Sie mit Sofort bezahlen, so geben Sie beim Zahlungsanbieter Klarna Ihre Kontodaten an und führen die Zahlung von Ihrem Konto durch. Wir übermitteln an Klarna dabei den betrag sowie sofern bei uns erfasst Ihre Kontoverbindung. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Klarna finden Sie hier.

Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung an externe Zahlungsanbieter ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Datenübermittlung dient der Zahlung an uns.

 

Livechat Livezilla

Wir verwenden Livezilla der Firma LiveZilla GmbH, Ekkehardstraße 10, 78224 Singen um Ihnen die Möglichkeit zu geben, direkt mit uns zu chatten. Livezilla verwendet keine Cookies. Ihre Eingabe wird verschlüsselt an unseren Server übertragen und dort gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen nur der Beantwortung Ihrer Fragen durch uns. Die dabei übermittelte IP-Adresse wird nur anonymisiert gespeichert und nicht zur Identifizierung verwendet. Auch werden dabei keine personenbezogenen oder anonymisierte Nutzerprofile erstellt. Ihre Anfragen werden automatisch nach 30 Tagen gelöscht. Die Datenschutzbestimmungen der LiveZilla GmbH können Sie hier einsehen.

Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f, der Chat dient Ihrer Information, jedoch dabei auch der Absatzförderung.

 

Einbindung des Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.
Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.
Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.
Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

 

Betrugsprävention: Zusammenarbeit mit Risk.Ident

Zur Vermeidung von Betrugsfällen haben wir die Firma Risk.Ident GmbH, Am Sandtorkai 50, 20457 Hamburg mit der Erbringung des Dienstes Device Ident beauftragt. Risk.Ident erhebt und verarbeitet mit Hilfe von Cookies und Tracking-Technologien Daten zur Ermittlung des vom Nutzer verwendeten Endgerätes. Soweit durch Risk.Ident IP-Adressen erhoben werden, werden diese sofort anonymisiert.

Die von Risk.Ident verarbeiteten Daten werden in einer Datenbank zur Betrugsprävention hinterlegt. Auf diese greifen wir im Rahmen des Bestellprozesses zum Zweck einer Risikobewertung zu. Darüber hinaus übermitteln wir Daten zu Endgeräten, von denen es bereits zu (versuchten) Betrugstaten gekommen ist an Risk.Ident. Eine Zuordnung der Daten zu Personen erfolgt zu keinem Zeitpunkt. Wir haben ein überragendes Interesse daran, uns vor Betrug zu schützen. Sie selbst bleiben, vorbehaltlich einer Straftat Ihrerseits, Dritten gegenüber insoweit anonym.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Übermittlung dient unserem Schutz vor Betrug.

 

Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)       die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)       die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)       die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)       die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)       alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)       das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

12. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

13. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)       wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)       die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)       der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)       wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

14.Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)       Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)       Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig          verarbeitet.

(5)       Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)       Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

a) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

b) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)       zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)       zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)       aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)       für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)       zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

15. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

16. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)       die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)       die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

17. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

18. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

19. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 


Noch Fragen? LiveZilla Live Chat Software

Kundenbewertungen von mobileforyou.de
 



 
Mobileforyou verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie unser Datenschutzrichtlinie zu. Ich stimme zu.